Qualitätskriterien

Wir begeistern uns für Rhetorik und möchten auch andere dafür begeistern. Wir glauben, dass dies hier am besten gelingt, wenn die Artikel

  • spezifisch statt allgemein,
  • konkret statt abstrakt,
  • praktisch statt theoretisch

sind. Jeder Artikel soll sich auf einen Punkt beschränken und diesen in der Tiefe ausarbeiten. Er sollte hilfreich sein für Menschen, die die dargestellte Technik ausprobieren wollen.

Die Angaben im Artikel sollen korrekt sein. Lieber auf die eigene Erfahrung bauen und dies dann auch so schreiben, als zweifelhaftes Halbwissen heranzuziehen.

Jeder Artikel wird vor der Veröffentlichung von einem weiteren Autor gegengelesen, um auf diese Qualitätskriterien, Formate, Rechtschreibung und Grammatik zu prüfen. Wir bieten auch an, Feedback zu Artikeln im Entwurfsstadium zu geben.

Die Persönlichkeit des Autors darf und soll aus dem Artikel sprechen. Rhetorik lebt von Menschen und jeder Mensch hat seinen eigenen Stil. Für die Leser kann es hilfreich und motivierend sein, die Person hinter dem Artikel zu kennenzulernen.

Wir wünschen uns einen motivierenden Stil. Die Leser sollen Lust bekommen, die Tipps gleich bei der nächsten Rede auszuprobieren.

Eine gute Länge sind 1-3 Bildschirmseiten oder 3000 – 4000 Zeichen.

Das Copyright für die Artikel verbleibt bei den Autoren. Die Autoren verwenden beachten das Copyright anderer und verwenden nur Material, dass sie auch verwenden dürfen. Zitate werden kenntlich gemacht und nur im erlaubten Rahmen verwendet.